Der Mond – ein erster Versuch

Einerseits aus Langeweile, andererseits weil ich es schon immer mal machen wollte, habe ich heute Abend zum ersten Mal versucht den Mond zu fotografieren. Die Bilder wurden nachträglich nicht bearbeitet, nur zugeschnitten auf (a) eine 1920er- und (b) eine 1024er-Auflösung. Für den ersten Versuch einer Mondfotografie gar nicht mal so schlecht, wie ich finde – aber noch zu optimieren…

[Canon EOS 450d, Sigma 100-300/f4 auf Stativ bei 300mm, 1/250s, f8 und ISO 200.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.