Karotten-Ingwer-Suppe

Ich habe nun schon mehrfach Karotten-Ingwer-Suppe gekocht und immer war sie gut, aber jedes Mal anders, auch nach Vorlage diverser Rezepte. Diese Variante hat mir jetzt besonders gut gefallen, schmeckt sehr fruchtig und eignet sich sehr gut  als Vorspeise zu einem winterlichen Menü.

Karotten-Ingwer-Suppe


Zutaten für ca. 6 Portionen

500gr Karotten
2 Gemüsezwiebeln
1 Tomate
1 roter Apfel
2 EL frischer Ingwer, klein gehackt (entspr. ca. 35g)
6 Zehen Knoblauch, klein gehackt
2 TL milde Currypaste (je nach Schärfe wirklich nur wenig!)
800ml Brühe (Geflügel oder Gemüse)
300ml Orangensaft (je frischer desto besser)
1 Stange Bourbon-Vanille (Mark)
2 EL Butter
etwas Puderzucker

Zum Würzen: Salz, Zucker, Cayenne-Pfeffer, Koriandersaat (bestenfalls frisch gemahlen), Zimt

Zubereitung

  1. Karotten schälen und zerkleinern, Zwiebeln fein hacken und mit etwas Puderzucker in einem mittelgroßen Topf karamellisieren / dünsten, dabei gelegentlich umrühren.
  2. Tomate in kleine Stücke schneiden, den Apfel entkernen und in dünne Spalten schneiden. Beides unterrühren und kurz mitdünsten.
  3. Mit heißer Brühe ablöschen, kurz aufkochen lassen. Orangensaft und Vanillemark hinzugeben und 20 Minuten lang köcheln lassen.
  4. Ingwer und Knoblauch möglichst klein hacken und gemeinsam mit der Currypaste mit ein wenig Öl in einer Pfanne anschwitzen. Zum Ablöschen ein paar Kellen der Suppe aus dem Topf in die Pfanne geben und verrühren, bis sich die Currypaste aufgelöst hat. Dann den Pfanneninhalt in den Topf geben und mitkochen lassen.
  5. Die Suppe nach Ablauf der Zeit pürrieren.
  6. Würzen mit ein wenig Salz und Zucker, Cayenne-Pfeffer, zerstoßenem / gemahlenem Koriander, einem Hauch Zimt (Vorsicht!) und ggf. Currypulver.

Kann nach Belieben mit Petersilie oder frischem Koriander garniert werden.

Dazu passen auch Garnelenspieße.

Leave a Reply

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>