Fruchtiger Nudelsalat

Fruchtiger Nudelsalat

Ein Kochrezept – nicht nur für die Grillsaison:

Wer wie ich der Meinung ist, dass die Grillsaison in Sachen Nudelsalat auch mal Abwechslung braucht, dem sei dieser leckere Nudelsalat als Alternative zu Omas Nudelsalat (s.o.) empfohlen. Nicht nur als Beilage beim Grillen, sondern auch als Hauptspeise schmeckt er hervorragend – vorausgesetzt er ist schön kühl!

Zutaten für 4 Personen:

250 gr. Fusilli
2 Äpfel
2 Orangen
2 rote Zwiebeln
1 Gurke
150 ml Orangensaft
150 gr. Magermilch-Joghurt
75 gr. Saure Sahne
40 gr. Mayonnaise
weißer Balsamico (ca. 2 EL)
Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Süßstoff
Oregano

Zubereitung:

  1. Nudeln kochen und im Nudelsieb abkühlen lassen.
  2. Gurke schälen, entkernen, in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Zum Entwässern ordentlich Salzen.
  3. Äpfel ebenfalls in Würfel schneiden und in die Schüssel geben und großzügig mit Zitronensaft beträufeln.
  4. Zwiebel in Ringe schneiden und dazugeben.
  5. Flüssigkeit von den Gurken wegschütten.
  6. Orangen filetieren und auf einem kleinen Teller parken / überschüssiger Saft kann man für das Dressing verwenden, dann entsprechend weniger Orangensaft nehmen.
  7. Für das Dressing: Orangensaft, Joghurt, Saure Sahne, Mayonnaise, und Essig mixen und nach Geschmack mit Salz, Pfeffer, Süßstoff und Oregano oder anderem Grünzeug (Thymian, Estragon, Kräuter der Provence) abschmecken.
  8. Jetzt auch die abgekühlten Nudeln in die Schüssel zu den geben, und alles mit Dressing vermischen. Einen kleinen Rest vom Dressing (15%) behalten.
  9. In den Kühlschrank stellen und kalt werden lassen.
  10. Eine Stunde vor dem Anrichten mit dem restlichen Dressing erneut abschmecken.
  11. Orangenfilets zugeben und vorsichtig unterheben, damit sie nicht sofort kaputt gehen.

Dauer: 60-75 Minuten inkl. Aufräumen und Spülen ;-)

Der Nudelsalat schmeckt am besten, wenn er schön kalt ist. Guten Appetit!

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>