Weber Genesis E330 (US-Version) an deutsche Gasflasche anschließen

Einen Gasgrill habe ich mir schon lange gewünscht, auch wenn ich meinen Kohlegrill grundsätzlich vorziehe. Trotzdem ist für bestimmte Sachen der Gasgrill einfach praktisch. Und ganz unverhofft bekam ich von Freunden aus Amerika (DANKE!!!) deren Weber Genesis E330 (vermutlich Version 2013, mit gusseisernem Rost) geschenkt. Wir mussten uns den Grill nur in Ramstein abholen… Leider bekommt man hier aber kaum amerikanische Gasflaschen, das hat, soweit ich es verstanden habe, auch mit Sicherheitsstandards und Zulassungen zu tun. Schade eigentlich, denn in der amerikanischen Version des Genesis ist eine Waage eingebaut, an der die Gasflasche hängt und man den Füllstand in etwa ablesen kann. Sehr clever, eigentlich.

Amerikanische Gasflasche im Weber Genesis E330 US-Version Seitenwand vom Weber Genesis E330 (US-Version) Was ein Gerät...

…weiterlesen…

Krustenbraten vom Gasgrill

Heute gab’s bei uns Krustenbraten zum Mittagessen. Das Fleisch war sehr zart und saftig und kein bißchen trocken. Vor allem die Kruste war ausgesprochen lecker und alle waren begeistert.

Als Notiz für mich selbst und damit ich es wiederfinde kommt hier ein kleiner Beitrag, obwohl ich das Rezept so ähnlich in einem Forum gefunden habe. Bei der Metro im Angebot 2kg gepökelten Krustenbraten für 7€ gekauft. Der Braten reicht in dieser Größe locker für 6 Personen.

Krustenbraten - fertig :-)

…weiterlesen…

Ein Novembermorgen am Niederrhein

Gestern bot sich hier um die Ecke eine gute Gelegenheit für ein Foto. Ich wäre wohl besser direkt hingefahren, dann wäre noch mehr Nebel da gewesen. Aber für ein paar kurze Schnappschüsse hats dann doch gereicht.

Novembermorgen am Niederrhein

Nebel über dem Acker

Tau am Gras

Würstchen-Spaghetti

Seitdem ich von Sheldon Cooper weiß, dass Spaghetti mit Würstchen in der Sauce sein Leibgericht ist, wollte ich es immer mal ausprobieren – wohlwissend, dass es eine eigenartige Kombination sein würde. Vor kurzem bin ich dann im Internet über ein Bild gestolpert, in dem Spaghetti durch ein Stück Würstchen gesteckt und so fertig gekocht wurden. Verrückt. Gerade stelle ich fest, dass es davon jede Menge Bilder bei google gibt, weshalb sich dieser Eintrag dann eigentlich erübrigt, denn das war es auch schon worum es geht… Jetzt aber, wo ich die Bilder schon hochgeladen habe, poste ich es trotzdem kurz.

Spaghetti-Würstchen mit Tomatensauce

…weiterlesen…

Stephans Herrencreme

Auf den Geburtstagen eines guten Freundes gibt es mit großer Zuverlässigkeit – neben einer Mousse au Chocolat – immer auch eine sehr leckere Herrencreme zum Dessert. Das Rezept ist nicht sehr aufwendig, aber genau so einfach wie spektakulär. Seitdem ich weiß, wie viel Sahne darin ist, ist mir klar, warum die Creme bei Stephan immer so gut schmeckt. Die Schüssel wird auf seinem Geburtstag jedenfalls immer leer.

Herrencreme

…weiterlesen…

Zucchini-Karotten-Spaghetti mit Shrimps

Zucchini-Karotten-Spaghetti mit Shrimps

(Foto nachträglich erstellt, hier mit anderer Sauce, siehe Nachtragskommentar)

 

Eigentlich mag ich Zucchini gar nicht so gerne, aber es waren welche übrig und ich hatte irgendwie im Kopf, dass man die Dinger auch mit Nudeln bzw. konkret mit Spaghetti kombinieren kann. Bei Chefkoch habe ich dieses Rezept gefunden, an dem ich mich ganz grob orientiert habe, aber vor allem Reste und das was gerade im Kühlschrank war, verarbeitet habe. Ich war wirklich überrascht, wie lecker es am Ende war und ich werde es sicher nochmal machen, da es nicht nur mir, sondern auch Carin gut geschmeckt hat :-) Daher hier eine kleine Gedankenstütze, wie Karotten und Zucchini mit Spaghetti kombiniert werden können. Die übrigen Zutaten sind natürlich dann frei kombinierbar, ich notiere die Variante von heute Abend.

…weiterlesen…

Karotten-Ingwer-Suppe

Ich habe nun schon mehrfach Karotten-Ingwer-Suppe gekocht und immer war sie gut, aber jedes Mal anders, auch nach Vorlage diverser Rezepte. Diese Variante hat mir jetzt besonders gut gefallen, schmeckt sehr fruchtig und eignet sich sehr gut  als Vorspeise zu einem winterlichen Menü.

Karotten-Ingwer-Suppe

…weiterlesen…

Weiberfastnacht in Köln Hbf 2013

Donnerstag hatte ich eine gute Stunde Zeit in und um den Kölner Hauptbahnhof zu verbringen und die Kamera dabei. Warum die Zeit nicht nutzen, um ein paar Eindrücke vom närrischen Treiben mitzunehmen?

Überbackene Tortillas – Heimkino deluxe

Kino ist für mich nicht nur Großleinwand und Surround-Spektakel, sondern auch Popcorn – oder eben Tortillas mit scharfem Salsa-Dip. Klar, beim Heimkino macht man einige Abstriche, insbesondere die Größe des Bildes betereffend. Dafür verzichtet man aber gerne auf den klebrigen Fußboden und vor allem die Schlange an der Essenstheke, wo man für winzige Portionen Popcorn horrende Preise zahlt, oder kleine Colaflaschen teuer ersteht, aus denen die Kohlensäure mysteriöserweise viel schneller entweicht als sonst. Leider gibt es daheim aber nie so leckeres Popcorn wie im Kino. Aber bei den Tortillas kann man das Kino toppen, wenn man sich für das gleiche Geld, was man im Kino für eine kleine Portion Tortillas ausgibt, ein ganzes, dazu dick belegtes Blech in den Ofen schiebt.

Überbackene Tortillas habe ich neulich aber auch schon in Kinos gesehen, obwohl ich es ursprünglich aus Kneipen kenne. Ich habe es nun bereits mehrfach gemacht und so viele Zutaten hinzugefügt, dass es, je nach Belag und Größe der Portion, schon fast eine ganze Mahlzeit ist oder ein guter Snack den man sich gerne teilt. Ich will eigentlich kein Rezept anpreisen, denn es ist sehr einfach. Das Prinzip lautet: Tortillas aus Backbleck, Zutaten drauf, Käse drüber, überbacken – voila…

Überbackene Tortillas

…weiterlesen…

Leckere Brownies

Hier gibt’s ein Rezept (Download PDF) von meiner lieben (zukünftigen) Schwiegermutter für leckere Brownies. Ihre Brownies erfreuen sich in der Familie großer Beliebtheit und das Rezept ist seit Jahren, vermutlich sogar Jahrzehnten erprobt. Es ist sehr einfach funktioniert auf Anhieb. Man kann eigentlich kaum etwas falsch machen. Viel Spaß, los geht’s…

…weiterlesen…